Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘antizionismus’

Die Erkenntnis, daß die verschwörungsgläubigen Fans des Machwerks „Zeitgeist“ sich für antisemitische Märchen begeistern, ist so neu nicht.
Mittlerweile treibt es die Anhängerschaft derart wild, daß auch studivz sich zum Handeln veranlasst sah und mit dem Löschen der über 100 „Zeitgeist“-Gruppen begonnen hat, was wiederum bei den versammelten Verschwörungsfreaks hysterische Reaktionen hervorrief: die „dunkle Elite“ würde nun – da offenbar die letzte Bastion der „Freiheitskämpfer“ gefallen sei – endgültig die „Weltherrschaft“ erringen, manch einer resigniert, während ein Unverzagter ernsthaft dazu aufruft, vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu ziehen, kurzum: es ist ein höchst bizarres Schauspiel, was sich derzeit in den „Zeitgeist“-Gruppen im studivz zuträgt, erschreckendes Zeugnis des Wahns der Verschwörungsanhänger.

Weshalb studivz mit den Löschungen richtig handelt, sei hier noch einmal exemplarisch dargelegt.
Einer der umtriebigsten Verschwörungsaktivisten und Gründer diverser „Zeitgeist“-Gruppen ist Theo G. [Foto, studivz-Profil].
Dieser bekam vom studivz Team eine Mail, in welcher über die Löschung seiner Gruppen aufgrund deren antisemitischer Inhalte benachrichtigt wurde. Theo veröffentlichte daraufhin seine Antwort an studivz (Rechtschreibung und Zeichensetzung immer wie im Original):

„verstaendniss habe ich nicht fuer die loeschung meiner gruppe.
koenntet ihr mir 2 – 3 textbeispiele geben zum angeblichen antisemitismus? kennt ihr eigentlich den unterschied zwischen israelkritik und antisemitismus?“

Was Theo G. unter angeblichem Antisemitismus und „Israelkritik“ versteht, verdeutlichen seine Aussagen:

„der holocaust (falls er denn tatsaechlich so stattgefunden hat wie von den massenmedien verbreitet )war wohl das beste was dem israelischen volk passieren konnte. nur ihm habt ihr es zu verdanken, dass die breite oeffentlichkeit beide augen zudrueckt, gegen den genozid den israel im momend gegen das palestinensische volk betreibt.“

Theo G. 1

Der Holocaust hat nach Theo G. also nicht stattgefunden (zumindest nicht so, wie die – natürlich von interessierter Seite kontrollierten – „Massenmedien verbreiten“), aber wenn doch, war er das „beste“, was dem israelischen Volk passieren konnte, weil dieses nun ungehindert einen „Genozid“ an den Palästinensern verüben kann – kompakter lässt sich Antisemitismus kaum formulieren.
Auf Nachfrage postet Theo dann noch einen Link zu Holocaustleugnender Literatur und merkt an:

„in der anzahl der opfer
ob die planung tatsaechlich auf einen voelkermord aus war, oder ob man nur umsiedeln wollte.
vielleicht liege ich ja auch falsch, vielleicht du. darueber sollte man wissenschaftlich forschen duerfen. was leider nicht moeglich ist, da es eben eine durch massenmedien eingehaemmerte „wahrheit“ gibt und alle gleihc empoert reagieren, wenn man auch das geringste sagt.“

Theo G. 2

Dazu noch etwas Geblubber über Opferzahlen und nicht vorhandene Gaskammern:

Theo G. 3

Die Behauptung, man wolle doch bloß „wissenschaftlich nachforschen“, ist eine der Standardfloskeln von Holocaustleugnern, mit denen diese darüber hinwegzutäuschen suchen, daß sie mit wissenschaftlicher Forschung nichts, mit antisemitischem Wahn hingegen sehr viel am Hut haben.
Weiterführende Informationen zu Holocaustleugnern finden sich auf der Website Holocaust-Referenz aufbereitet.

Nicht alle Mitglieder der „Zeitgeist“-Gruppe betätigen sich allerdings in dieser Form „klassischer“ Holocaustleugnung: beliebt ist auch die Relativierung des Massenmordes, etwa durch den Vergleich mit Massentierhaltung nach dem Vorbild der veganfaschistischen Organisation „Peta“.
So meint „Zeitgeist-Aktivist“ Ben [Foto, studivz-Profil]:

„massentierhaltung ist eine form von holocaust, was soll es denn sonst sein?“

Ben 1

Ein weiterer „Zeitgeist“-Gläubiger namens Sebastian Lüben [Foto, studivz-Profil] postet begeistert „Karikaturen“, darunter auch eine, die den gegenwärtigen US-Präsidenten Barack Obama lachend im Oval Office neben einer israelischen Flagge zeigt, während im Vordergrund die amerikanische Verfassung im Shredder landet.

Sebastian Lüben

Bei dem Karikaturisten, von welchem Lüben immer wieder Bilder postet, handelt es sich um den amerikanischen Antisemiten und Holocaustleugner David Dees.

Bleibt zu hoffen, daß studivz baldmöglichst auch die verbliebenen „Zeitgeist“-Gruppen löscht.

Read Full Post »

Tommy Wendt vom UKE Hamburg gründete die Gruppe Sayed Hassan Nasrallah 4 EVER – wohl eine Nachfolgegruppe von dieser. Im Beschreibungtext heißt es: „Für alle, die diesen Mann so sehr lieben wie ich. Israelis sind Kriegsverbrecher!!! Gebt Palästina frei und haltet eure Fresse, sonst hoffe ich, wird euch die Hisbollah überrollen…..“ Als Moderator wurde Abbas T. von der TU Berlin eingesetzt.

In der Gruppe findet sich auch ein alter Bekannter wieder Erdogan (Mirza) Seyyidkan von der FH Hannover, der sich äußerst militäristisch gibt und laut eigenem bekunden und dem Anschein nach bei der Hisbollah eine militiärische Ausbildung gemacht hat…

Read Full Post »

Das Internet-Videoportal Youtube wächst und wächst. Inzwischen würden pro Minute durchschnittlich 20 Stunden Videomaterial neu auf die Seite hochgeladen, teilte Youtube am Donnerstag in einem Blog-Eintrag mit. Noch im Jänner seien minütlich nur 15 Stunden Material neu hinzugekommen, vor zwei Jahren seien es sechs Stunden pro Minute gewesen. „Wir werden sehen, ob wir sogar 24 Stunden erreichen können“, schrieb Youtube-Manager Ryan Junee in dem Blogeintrag. „Das wäre ein ganzer Tag Videomaterial pro Minute.“

(der Standard)

Leider sind unter diesen 20 Stunden unzählige Minuten antisraelischer und antisemitischer Propaganda.

Read Full Post »

Shadi Carlos von der Uni Kiel gründete die Gruppe Anti-zionisten. In ihr wird Leuten wie Valcard FUCK THE NEW WORLD ORDER, lalala lalala, Benjaymin Badkay von der Uni Wuppertal oder Felix Unger von der FA Münster die Möglichkeit geboten ihre antisemitische Propaganda zu verbreiten. Das gefälschte antisemitische Machwerk „Die Protokolle der Weisen von Zion“ wird angepriesen. Aussagen wie: „[…] weil die Juden die Medien und die gesamte Wirtschaft der westlichen Welt kontrollieren… […] ihren teuflischen Plan […]“ und Mordaufrufe wie „das lässt sich nur dadurch verhindern dass wir ihnen zuvorkommen müssen und alle Zionisten auslöschen ohne Ausnahme“ sind dort zu finden.

Vielen Dank für den Hinweis!

Read Full Post »

Ahmet P. beschwert sich in der Gruppe Das Löschen der Israel kritischen Gruppen??? über die Löschung seiner Gruppe. In einer „differentierte widerlegung von ihrem schlissungsgrund“ legt er seinen Hass auf Israel differenziert dar. Nicht die Juden seien das Übel der Welt, sondern die Zionisten (das hätten auch einige friedliebende Juden erkannt), das israelische Staatsgebiet sei geraubtes Land, Israel sei Handlanger imperialistischer Mächte gewesen um den Nahen Osten kontrollieren zu können, heute aber sei Israel Herr über die imperialistischen Mächte.

In der selben Gruppe spricht Umar Karam davon: „Zu den gleichgeschalteten Medien gehört leider auch unser geliebtes VZ. Wie schön, dass wir in einer DEMOKRATIE leben.“ Murks Teufelchen weiß dazu: „Nicht jedes Land kann Kritik vertragen. Und wenn dann, wie hier, noch ein ZdJ aufpaßt…….^^ na ja…..“

Erfreulich: StudiVZ läßt nicht alles durchgehen. Es gibt offenbar Mitarbeiter, die den „Murks“ durchschauen können. Leider noch zu selten!!!

Danke für den Hinweis!!!

Read Full Post »

An dieser Stelle nur ein kurzer Eintrag zu einem Post auf einer Pinnwand. Der Autor hat, offensichtlich ohne vorherige Kontaktaufnahme mit dem „Opfer“ dieser schändlichen Aussage (das geht jedenfalls aus dem Verlauf der Pinnwand hervor), folgende Meinung geäußert. Aufgrund der eingeschränkten Sichtbarkeit des Profils ist es leider nicht weiter nachvollziehbar, ob der Betreffende schon vorher durch ähnliche Äußerungen aufgefallen ist. Ich werd allerdings dran bleiben und weitere Provokationen à la „Fuck Israel!“  hier veröffentlichen.
fuck israel

Read Full Post »

Sa*** (Sahid?) G. el Chebbi von der HAW Hamburg bezeichnet in der Gruppe Das Löschen der Israel kritischen Gruppen??? (hier sieht man gleich das herzerweichende Bild des steinewerfenden palästinensischen Kindes, welches sich gegen einen israelischen Panzer zur Wehr setzt und schon weiß man, um was für eine Art von Israelkritik es sich handeln muss…) die deutschte Regierung als „Sklave des Zionismus“, Israel als „Arschlochstaat“ und „Kakerlake auf unserem Globus“, „kritisiert“ die „Zahl“ der von Nazis ermordeten Juden, entschuldigt sich dafür und lenkt ein: „Es wurden von mir aus 6 mio oder mehr getötet.“ und sehnt sich vom Mossad und BND verfolgt.

Read Full Post »

Older Posts »