Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘israelhass’

Tommy Wendt vom UKE Hamburg gründete die Gruppe Sayed Hassan Nasrallah 4 EVER – wohl eine Nachfolgegruppe von dieser. Im Beschreibungtext heißt es: „Für alle, die diesen Mann so sehr lieben wie ich. Israelis sind Kriegsverbrecher!!! Gebt Palästina frei und haltet eure Fresse, sonst hoffe ich, wird euch die Hisbollah überrollen…..“ Als Moderator wurde Abbas T. von der TU Berlin eingesetzt.

In der Gruppe findet sich auch ein alter Bekannter wieder Erdogan (Mirza) Seyyidkan von der FH Hannover, der sich äußerst militäristisch gibt und laut eigenem bekunden und dem Anschein nach bei der Hisbollah eine militiärische Ausbildung gemacht hat…

Read Full Post »

Hinter diesem erst einmal unscheinbaren Gruppennamen verbirgt sich abscheulicher Menschen- und Judenhass.
Im Thema „VÖLKERMORD!!!!DURCH israil“ (was an sich schon Ausdruck blinden Propagandaglaubens ist) wird nicht nur eine Karikatur in Stürmermanier verbreitet, dort sind auch Kommentare wie „damals wurden die Juden von den Nazis unterdrück und ermordet und heute unterdrückt Israel die Palästinenser und tötet sie“ (Relativierung der Geschichte) oder „du hast sowas von recht hätten sie damals alle [juden] beseitigt wäre die welt um einiges sonniger du hast um 100% recht ohne wiederrede israel zielt auf kinderbrüste sie erschießen mit absicht alles ich weiß wovon ich rede. die denken wenn wir die kleinen nicht auch heute umbringen werden die uns morgen angreifen wenn die groß geworden sind ganz klar ich hoffe die arabischen staaten wachen endlich mal auf“. Nicht nur wird hier Geschichte verdreht oder relativiert, nein es manifestiert sich blinder Hass, Größenwahn und Vernichtungswille; gespeist mit Versatzstücken „alter“ Mythen (Dolchstoßlegende, Kindermordlegende).

Read Full Post »

Irgendwann kommt man in Diskussionen mit unwissenden Antizionisten und Israelhassern an den Punkt, an dem die Gegenseite ein vermeintliches Totschlagargument anbringt: ,, die Juden mögen Israel doch selbst nicht!“ So geschehen in einem fruchtlosen Gespräch mit dem User Nexhati Latifi. Als Beweis hat er ein Bild ultraorthodoxer Juden mit Fellmütze als Profilbild gewählt, die ein ,,Free Palestine“ Motiv in der Hand halten. Dass Chassidim und andere fromme Gruppen nur ein Bruchteil des Judentums ausmachen, bleibt natürlich unerwähnt. Auch die theologischen Feinheiten der Ablehnung des säkularen Staates Israel in bestimmten Kreisen dieser religiösen Splittergruppen interessieren notorische Israelhasser nicht. In der eschatologischen Vorstellung des ultraorthodoxen Judentums wird der Messias kommen, Jerusalem reinigen und den dritten Tempel errichten. Für Muslime wird dort kein Platz mehr sein. Kaum vorstellbar, dass sich die muslimischen Israelfeinde so ihre Zukunft wünschen….fellmutze1

Read Full Post »