Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘juden’

Ahmet P. beschwert sich in der Gruppe Das Löschen der Israel kritischen Gruppen??? über die Löschung seiner Gruppe. In einer „differentierte widerlegung von ihrem schlissungsgrund“ legt er seinen Hass auf Israel differenziert dar. Nicht die Juden seien das Übel der Welt, sondern die Zionisten (das hätten auch einige friedliebende Juden erkannt), das israelische Staatsgebiet sei geraubtes Land, Israel sei Handlanger imperialistischer Mächte gewesen um den Nahen Osten kontrollieren zu können, heute aber sei Israel Herr über die imperialistischen Mächte.

In der selben Gruppe spricht Umar Karam davon: „Zu den gleichgeschalteten Medien gehört leider auch unser geliebtes VZ. Wie schön, dass wir in einer DEMOKRATIE leben.“ Murks Teufelchen weiß dazu: „Nicht jedes Land kann Kritik vertragen. Und wenn dann, wie hier, noch ein ZdJ aufpaßt…….^^ na ja…..“

Erfreulich: StudiVZ läßt nicht alles durchgehen. Es gibt offenbar Mitarbeiter, die den „Murks“ durchschauen können. Leider noch zu selten!!!

Danke für den Hinweis!!!

Read Full Post »

In der Gruppe „Juden aus Berlin, der besten Stadt!!!!!!!!!!“ ereifert sich Pascal Schobeil unter dem Titel „Juden sind das Geschwür dieser Welt!!!!„. Unter anderem zieht er in seinen „Ausführungen“ den obligatorischen Vergleiche zwischen in Israel lebenden Juden und in der Welt umherziehenden und mordenden deutschen Nationalsozialisten.

StudiVZ wurde auf diesen Fall vor 2 Monaten hingewiesen und hat seitdem nichts unternommen.

Die Betreiber scheinen sich nicht im Klaren darüber zu sein, was für ein mächtiges Werkzeug sie solchen gefährlichen Leuten in die Hand geben.

09-05-09-ANTISEMITISMUS-juden

Vielen Dank für den Hinweis!

Read Full Post »

Auch im StudiVZ gibt es Leute, die sich dem Kampf gegen Menschenfeindlichkeit im StudiVZ verschrieben haben. Einer von diesen Ausnahmen ist David M. Kretzer, der ein einigermaßen großes Archiv von Screenshots menschenfeindlicher Äußerungen im StudiVZ in seinem Fotoalbum veröffentlicht hat. Von Äußerungen wie

„Allah wird wohl besser wissen […] dass er negativ von den juden spricht, beweist doch, wie juden drauf sind. es muss doch etwas wahres dran sein oder?“

oder

„wisst ihr wieso ich hitler gerne hab.. weil er juden aus einander genommen hat.. er hat erkannt wofür sie geboren sind und was für menschen die sind.“

über

„homos gehören doch echt eingesperrt!!“

bis

„Ich finde es sogar schon schlimm das ich mich mit einem Juden unterhalte…“

und

„ich bin bekennender unterstützer der hamas und aller palästinenser gruppen, die die juden aus unserem land jagen wollen. nur ein toter jude ist ein guter jude. du mit deinem judenstern kehr zurück nach auschwitz“

ist alles zu finden.

Leider fehlen oft genauere Angaben zu Profilen und Gruppen, so dass ein Melden dieser Äußerungen beim StudiVZ-Team erschwert wird.

Read Full Post »

Alev Altunbahar verbreitet „noch“ „harmlose“ Fotos, die die Aussage „the grandchildren of holocaust survivors from world war ii are doing to the palestinians exactly what was done to them by nazi germany…“ (etwa: die Enkelkinder der Holocaust-Überlebenden vom 2. Weltkrieg tuen den Palästinensern genau das an, was ihnen von Nazi-Deutschland angetan wurde) belegen sollen.

Man braucht nicht, angesichts solcher Verblendung zu fragen, wo die jüdischen „Selbstmordattentäter“ mit Sprengstoffgürteln damals waren, wo heute die Gaskammern sind, wann es damals Juden erlaubt war in Nazi-Deutschland zu wählen oder Parteien zu gründen, wo damals Juden in Gebieten, die die Nazis räumten, christliche Gotteshäuser niederbrannten, wann Juden damals in ihren Predigten dazu aufriefen Nazis überall dort zu töten, wo sie zu finden sind …

Hierzu: KZ de luxe

Read Full Post »

Nicht genug damit, dass „Moe Don Carlos“ ein Profilbild eingestellt hat auf dem zu lesen steht „Be a Mensch, Support Palestine!“ (was natürlich keineswegs im Umkehrschluss heißen soll, dass der, der „Palestine“ nicht supported, kein Mensch ist – er ist halt nur nicht ganz so sehr Mensch…), nein, er findet es auch angemessen eine Gruppe zu gründen, die den Namen „*Isrealis sind Kriegsverbrecher!!!Für ein freies Palästina!*“ trägt. Das Gruppenbild zeigt neben dem Text „Collective Punishement – Trademark of Israel“ eine Person, die mit erhobenen Armen Raketen auf  „Gaza“ und „Lebanon“ streut und das stark an Darstellungen „des Juden“ vom ersten Drittel aus aus der ersten Häfte des vergangenen Jahrhunderts erinnert, der im Hintergrund steht und die Fäden von Marionettenfiguren, die weltpolitisch Agierende symbolisierten,  in den Händen hält.

Read Full Post »

Dass Nasrallah gegen Juden hetzt, dass er Allahs Reich auf Erden errichten will, dass er Chef der Hisbollah ist, all dies scheint noch lange kein Grund für einige zu sein, nicht doch ihn und seine „Partei Gottes“ zu verehren und diese Verehrung auch öffentlich zu machen. „HaSsuNa kekse“ gründet die Gruppe „HIZBOLLAH„.

Update (19.03.09):

  • Wen es interessiert: hier einige deeskalierende Aussagen von Nasrallah.
  • Die Gruppe scheint inzwischen gelöscht worden zu sein.

Read Full Post »

Irgendwann kommt man in Diskussionen mit unwissenden Antizionisten und Israelhassern an den Punkt, an dem die Gegenseite ein vermeintliches Totschlagargument anbringt: ,, die Juden mögen Israel doch selbst nicht!“ So geschehen in einem fruchtlosen Gespräch mit dem User Nexhati Latifi. Als Beweis hat er ein Bild ultraorthodoxer Juden mit Fellmütze als Profilbild gewählt, die ein ,,Free Palestine“ Motiv in der Hand halten. Dass Chassidim und andere fromme Gruppen nur ein Bruchteil des Judentums ausmachen, bleibt natürlich unerwähnt. Auch die theologischen Feinheiten der Ablehnung des säkularen Staates Israel in bestimmten Kreisen dieser religiösen Splittergruppen interessieren notorische Israelhasser nicht. In der eschatologischen Vorstellung des ultraorthodoxen Judentums wird der Messias kommen, Jerusalem reinigen und den dritten Tempel errichten. Für Muslime wird dort kein Platz mehr sein. Kaum vorstellbar, dass sich die muslimischen Israelfeinde so ihre Zukunft wünschen….fellmutze1

Read Full Post »